Gott ist alles

Ein Gedicht der Kaiserin Elisabeth von Österreich, notiert im DAS POETISCHE TAGEBUCH.

„Ich wandle hin in Gottes Licht
Und in Jehovas Schatten,
Ich werf mich auf mein Angesicht
An Seines Meers Gestaden,

Ich bet’ Ihn an im grossen All,
Ich atme Ihn im Äther,
Ich hör’ Ihn in der Wogen Fall;
Und durch den Sturmwind geht Er.“