Das längste Wort, das ich bisher in der deutschsprachigen Literatur entdeckt habe, ist

Papageienschnabelklingenendhohlkratzerbohrerschaber.

Der Begriff bezeichnete eine außergewöhnliche Art von Feuersteinwerkzeug in Form eines Papageienschnabels, deren Exemplare vom deutschen Archäologen Alfred Rust in einem uralten Rentierjägerlager in der Nähe von Hamburg in den Drei­ßi­ger­jah­ren des 20. Jahrhunderts aus einem sumpfigen Torfmoor ausgegraben wurden. Jene Artefakte erhielten zunächst den im Beitragstitel vorhandenen Namen, wurden jedoch später von ihrem Entdecker auf Zinke umbenannt.

Quelle: Das Buch „Die Frühzeit des Menschen, Abenteuer aus dem Norden“ von Thomas Froncek und der Redaktion der Time-Life Bücher, Seite 36, Kapitel 4.