Es sollte nur ein kurzer Blick auf den Wachstumsprozess der Jungpflanzen sein, der sich jedoch als ein enttäuschendes Erlebnis erwiesen hat: Mehrere Blätter, teilweise sogar ganze aus dem Boden herausragende Teile der Pflanzen sind Opfer von Schnecken geworden. Was bei dem letzten Besuch bereits zu merken war – als ein potenzielles Problem, ist heute einfach eine Plage – ein echter Einmarsch der Schädlinge. Besonders betroffen sind damit die Salatblätter sowie Sellerie und Paprika Jungpflanzen. Als die Gegenmaßnahme kommt aktuell zur Anwendung ein Schutznetz aus sanfter Vlieseline.

Glücklicherweise konnten die Schnecken durch ihren unersättlichen Appetit derzeit nur einen relativ kleinen Teil der sich langsam über dem Boden erscheinenden Pflanzen beeinträchtigen.

Spannend ist die Erwartung des nächsten Besuchs: Werden die Jungpflanzen die Schnecken Horden überstehen können oder erleiden sie eher eine Niederlage?